Schloss Hoensbroek verfügt als einziges Schloss in den Niederlanden über einen Aufzug und ist weitgehend barrierefrei. Das ist wirklich außergewöhnlich. Es gibt außerdem einen Behindertenparkplatz auf unseren kostenlosen Parkplatz, etwa fünfzig Meter vom Eingang entfernt. Es gilt eine reduzierte Gebühr für Behinderte und einen Betreuer.

Spezielle Rollstuhl Route

Obwohl die Burg viele Treppen und Stufen hat, ist es gleichzeitig sehr zugänglich. Haben Sie eine Gehbehinderung oder benutzen Sie einem Rollator? Wir haben eine Route speziell für Sie vorbereitet.

Die fängt an im Filmraum auf dem Dachboden. Um dort hin zu kommen nehmen Sie im Schlossgebäude den Aufzug in den zweiten Stock, zum 17. Jahrhundert Dachboden. Hier finden Sie das Kino und sehen Sie einen Film, in dem das gesamte Schloss zu sehen ist. Anschließend können Sie im Schlossgebäude den Rest des 17. Jahrhundert Flügels besichtigen.

Im Übrigen können Sie für die Dauer des Besuches einen Rollstuhl leihen. Fragen Sie einfach an der Kasse. Es wäre noch besser, wenn Sie uns vorab benachrichtigen, damit der Rollstuhl auch sicher bereitsteht. Kontaktieren Sie die Reservierungsabteilung von Montag bis Freitag zwischen 10.00 bis 17.00 Uhr, Telefonnummer: 0031-(0)45-5605283.

Hunde

Hunde sind leider nicht erlaubt im Schloss Hoensbroek, mit Ausnahme von Führungs- und Begleithunde.

Buggys und Babys

Buggys können im Flur bei der Garderobe abgestellt werden. Diese befindet sich beim Gastronomie. Es ist ein Baby-Wickeltisch vorhanden auf der Behindertentoilette. Diese Toilette befindet sich im ersten Stock des Schlossgebäudes, das 17. Jahrhundert Teil des Schlosses. Es gibt hier auch einen Aufzug.

Schließfächer

In der Gastronomie Domestique Plaats finden Sie neben Toiletten eine Garderobe und einige Schließfächer, die Sie kostenlos nutzen können um Ihre Sachen auf zu bewahren.

© Historisch Goud